Udo von Glowacki

14 Mal angesehen
Mike
0
Veröffentlicht auf 02 Oct 2019 / in Leute

Das Motocross-Urgestein Udo von Glowacki aus Barth auf seiner CZ-380 vom Baujahr 1965. Udo von Glowacki war schon zu den Zeiten des bisher einzigen deutschen Motocross-Weltmeisters Paul Friedrichs aktiv und erfolgreich. Er wird es auch 2011 nach über fünf Jahrzehnten immer noch sein. Vielleicht würde es ihn beflügeln, wenn man eigens für ihn die Klasse Ü-70 einführt. Besonders gern ist er auf seiner Heimbahn am Barther Kaninchenberg Gastgeber für die internationalen Gäste zum Klassik-Motocross. In diesem Jahr musste er jedoch am 14. August schweren Herzens sein Rennen wegen der Unbefahrbarkeit der Bahn absagen, denn der tagelang anhaltende starke Regen machte es unmöglich. Die Feier zum 70. Geburtstag im Kreise der Familie sowie mit den Sportfreunden wird noch einmal vertagt, da Udos Frau sich zur Zeit nach schwerer Erkrankung auf dem Weg der Besserung in der Reha befindet.

Mehr anzeigen
0 Bemerkungen sort Sortiere nach